Im Rahmen der diesjährigen Preisverleihung von startsocial wurden die First Responder Überherrn
für ihre gemeinnützige Arbeit ausgezeichnet. Das Team um Einsatzleiter Thomas Andre sicherte
sich eine der insgesamt 25 Auszeichnungen und erhielt diese im Rahmen einer feierlichen
Übergabe von der Bundeskanzlerin in Berlin.
Ausgezeichnet wurden die First Responder Überherrn für die herausragende Entwicklung ihrer
Projektarbeit. Hierzu wurden gemeinsam mit dem Coach Roland Rachor bestehende Defizite
analysiert und dokumentiert, entsprechende Lösungen erarbeitet und realisiert und das Ergebnis in
einem Abschlussbericht vorgestellt, der dann durch eine ehrenamtliche Jury bewertet worden ist.
Die ehrenamtlichen Helfer werden bei schweren medizinischen Notfällen in der Gemeinde
Überherrn durch die Integrierte Leitstelle Saarland verständigt, um die Zeit zwischen Notruf und
Eintreffen des Rettungsdienstes zu überbrücken. Hierzu verfügen die Ehrenamtler über eine
medizinische Ausbildung und eine entsprechende Notfallausstattung, um im Ernstfall
professionelle Erste Hilfe leisten zu können.
Seit Beginn der Einsatzbereitschaft im Januar 2017, waren die First Responder bereits über 140
Mal im Einsatz, wobei der Großteil der Alarmierungen durch internistische Notfälle indiziert worden
ist. „Besonders froh sind wir auch über die reibungslose Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst,
der Feuerwehr, der Polizei, der Rettungsleitstelle und dem ZRF Saar“, erläutert Thomas Andre, der
neben seiner Tätigkeit bei den First Respondern auch in der Freiwilligen Feuerwehr Überherrn
aktiv ist.
Da die Arbeit der First Responder ausschließlich durch Spenden finanziert wird, ist der Verein auch
weiterhin auf Fördermitglieder im Förderverein und Spenden angewiesen. „Außerdem würden wir
uns sehr freuen, wenn wir weitere ehrenamtliche Helfer bei uns begrüßen könnten“, sagt Andre
und ergänzt: „Mitmachen kann jeder der in der Gemeinde Überherrn wohnt, volljährig ist und sich
zur Ausbildung zum First Responder bereit erklärt“.
startsocial ist ein bundesweiter Wettbewerb zur Förderung des ehrenamtlichen sozialen
Engagements und steht unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Unter dem Motto „Hilfe für Helfer“ vergibt startsocial jährlich 100 viermonatige
Beratungsstipendien und 25 Auszeichnungen, darunter sieben Geldpreise, an
herausragende soziale Initiativen. In jeder Wettbewerbsrunde bringen rund 500 Fach- und
Führungskräfte als ehrenamtliche Coaches und JurorInnen ihr Know-how ein. Der
Wettbewerb wird seit 2001 veranstaltet und ist damit Pionier in der Beratung
ehrenamtlich getragener sozialer Initiativen in Deutschland.
Von November 2017 bis Februar 2018 entwickelten die 100 Stipendiaten des 14.
Wettbewerbsdurchgangs gemeinsam mit ihren Coaches Strategien und Lösungen für ihre
sozialen Initiativen. Auf der startsocial-Preisverleihung im Bundeskanzleramt am 20. Juni
2018 wurden die 25 überzeugendsten Initiativen des Stipendiatenjahrgangs, darunter
auch sieben Geldpreisträger, ausgezeichnet. Eine Initiative erhielt den Sonderpreis der
Bundeskanzlerin.

Quelle: First Responder Überherrn e.V. / startsocial e.V.
Bildquelle: Bundesregierung / Carsten Koall (Freigabe zur unentgeltlichen Nutzung des Bildes zur
Berichterstattung liegt vor)

Pakat Startsocial